Semkye Ling – das ist Tibetisch und bedeutet  “der Ort, an dem das Mitgefühl entfaltet wird”. Diesen Namen trägt das Meditationshaus des Tibetischen Zentrums, welches nun bereits seit 20 Jahren als Zweitstandort für buddhistische Seminare und Meditationen genutzt wird. Es liegt in der Lüneburger Heide, eingebettet in eine ruhige, idyllische Umgebung und bietet somit die idealen Rahmenbedingungen für all jene, die Meditation erlernen oder vertiefen und innerlich zur Ruhe kommen wollen.

Auch das alljährliche Sommerfest des Tibetischen Zentrums findet in Semkye Ling statt. Während 10 Tagen haben alle Interessierten die Möglichkeit, dieses Fest zu besuchen um Erläuterungen zu buddhistischen Themen zu hören, mit der ganzen Familie auf dem eigens dafür zur Verfügung gestellten Zeltplatz Ferien zu verbringen oder einfach auch nur tageweise die friedliche Atmosphäre in dieser wunderschönen Umgebung zu geniessen. Auch wir haben die Gelegenheit genutzt, nach Semkye Ling zu fahren und einige Tage dort zu verbringen. Es war schön für uns, ein Teil dieses grossartigen Anlasses sein zu können und zu erleben, mit welcher Freude die Mitarbeitenden und Helfer/innen ihren Beitrag dazu leisteten, dass dieser Anlass für alle ein unvergessliches Ereignis bleiben wird. Mit spannenden Vorträgen, köstlichem Essen, kreativen Freizeitaktivitäten und sogar einem Erlebnis-Kindergarten für die Kleinsten unter den Besuchern war dafür gesorgt, dass sich alle rundum wohl fühlen konnten. Für uns war dies ein wunderschöner Abschluss und wir nehmen viele freudige und farbige Eindrücke aus unserer Zeit in Hamburg & Semkye Ling mit nach Hause.

Ja… und somit sind wir nun am Ende dieser Auszeit angelangt und blicken auf ein ausserordentlich spannendes und erlebnisreiches Jahr zurück. Obwohl vieles ganz anders gekommen ist als wir es ursprünglich geplant hatten (wir haben dies in unserem ersten Beitrag erwähnt), können wir rückblickend von ganzem Herzen sagen, dass sich dieses Jahr in eine wunderbare Richtung entwickelt hat. Wir blicken zurück auf eine Zeit voller inspirierender und berührender Begegnungen mit Menschen aus den unterschiedlichsten Kulturen, auf eine Zeit, in der wir wiederum sehr viel Kostbares über andere Länder und ihre Traditionen lernen konnten und nicht zuletzt auf eine Zeit, die uns die Möglichkeit gegeben hat, uns vertiefter mit dem Studium und unserem Leben auseinander zu setzen. Für diese Fülle von Erfahrungen sind wir äusserst dankbar und möchten an dieser Stelle auch all jenen Menschen unseren Dank aussprechen, die dazu beigetragen haben, dass dieses Jahr für uns zu einer so unvergesslich schönen und bereichernden Zeit werden konnte.

Nun naht für uns der Abschied aus Hamburg – was uns nicht ganz leicht fällt, da wir uns hier wirklich sehr wohl gefühlt haben… Gleichzeitig sind wir jedoch auch glücklich darüber, wieder mit Familie & Freunden vereint zu sein und sind gespannt auf all die kleinen und grossen Herausforderungen, die das Leben zu Hause für uns bereithält! 🙂

Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen mit euch allen und senden herzliche Grüsse aus Hamburg!

Eveline und Patric